Was genau braucht klares und gesundes Teichwasser

Was genau braucht klares und gesundes Teichwasser?

Wenn Sie einen Teich im Garten haben, dann kennen Sie es bestimmt. Zu Beginn ist das Wasser schön klar, doch es dauert nicht lange, bis es trüb und grün ist. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag ein paar Tipps dazu geben, wie Sie das Teichwasser klar und gesund halten können.

Warum wird das Teichwasser eigentlich grün?

Meistens sind die Schwebealgen für trübes und grünes Wasser verantwortlich, welche sich wegen einer zu hohen Nährstoffkonzentration oder zu hohen Temperaturen im Wasser ausbreiten. Es kann zum Beispiel helfen, wenn man Wasserverluste direkt mit frischem Wasser wieder ausgleicht. Noch besser sind wöchentliche Teilwasserwechsel. Auch ein sogenannter UVC-Vorklärer gegen Algen sorgt für ein klares und gesundes Wasser. Für ein natürliches Nährstoffgewicht dürfen zudem die richtigen Teichpflanzen auf keinen Fall fehlen. Unbedingt sollte zudem vermieden werden, dass sich Schlamm und Teichpflanzen im Teichwasser ansammeln. All dies können Gründe sein, warum sich das Wasser grün verfärbt und trüb aussieht.

Wie Sie für ein klares und gesundes Teichwasser sorgen, erfahren Sie jetzt:

Überprüfen Sie die Wasserqualität im Teich regelmäßig

Eine regelmäßige Kontrolle der Wasserqualität ist das A und O, wenn Sie sich gesundes und klares Teichwasser wünschen. Es kann immer wieder vorkommen, dass der Nährstoffkreislauf im Teichwasser nicht optimal funktioniert, wodurch später Probleme entstehen können. Ist die Wasserqualität schlecht, wachsen nicht nur sogenannte Algenblüten, sondern können auch Fische im Teich sterben. Wird die Qualität des Wassers regelmäßig überprüft, können schlechte Werte einfach vorgebeugt werden. Warten Sie auf keinen Fall darauf, bis sich der Teich grün verfärbt. Damit Sie vorzeitig reagieren können und es nicht zu spät ist, sollten vor allem die Karbonathärte und auch der pH-Wert mindestens einmal in der Woche überprüft werden.

UVC-Vorklärer einsetzen

Algen in einem Teich liefern eigentlich einen sehr wichtigen ökologischen Beitrag. Doch können Sie sich in einem Gartenteich auch sehr schnell ausbreiten. Meistens ist dafür, wie bereits oben erwähnt, ein Nährstoffüberschuss verantwortlich. Man unterscheidet 2 Gruppen von Algen, so gibt es hier die Fadenalgen, welche meterlange Stränge aufweisen und die Schwebealgen, welche das Wasser grün färben.

Meistens wird ein Kescher verwendet, um die lästigen Algen aus dem Teich zu entfernen. Möchten Sie Schwebealgen nachhaltig entfernen, dann bietet sich hier jedoch ein UVC-Vorklärer sehr gut an. Durch die UV-Lichtstrahlen wird dafür gesorgt, dass die Algen im Teich absterben.

Geeignete Teichpflanzen auswählen

Um für eine natürliche Nährstoffkonkurrenz im Teich zu sorgen, spielt auch die Auswahl der Teichpflanzen eine wichtige Rolle. Sehr gute Dienste leisten zum Beispiel Unterwasserpflanzen wie das bekannte Tausendblatt. Als natürliche Wasserfilter kann man auch Teichmuscheln anwenden. Für ein steileres Teichufer bieten sich auch Pflanztaschen und Böschungsmatten sehr gut an. Achten Sie darauf, dass bei der Bepflanzung des Teiches auf keinen Fall herkömmliche Blumenerde verwendet wird. Hier darf ausschließlich eine nährstoffarme Teicherde oder Kies zum Einsatz kommen.

Für ausreichend Sauerstoff im Gartenteich sorgen

Für das Gleichgewicht in einem Teich spielt auch der Sauerstoff eine wichtige Rolle. Sehr gut bietet sich hier entweder ein Wasserfall oder auch eine Luftpumpe an. Wasserpflanzen in einem Teich sorgen zusätzlich dafür, dass die Nährstoffe absorbiert werden und zudem fangen sie das Sonnenlicht auf. Schwimm- und Sauerstoffpflanzen sorgen dafür, dass Algen keine Chance mehr haben.

Geschlossene Wasserkreisläufe, wie unsere Teiche müssen daher zwingend biologisch unterstützt werden. Eine einfache Hilfe ist hier unser Pond-Repair.  Pond-Repair von Aqua-Cereal® versorgt Ihren Teich mit wichtigen Mineralien und sorgt dafür das Teichwasser so nährstoffarm wird, dass Fadenalgen keine Chance haben. Wichtig ist die regelmäßige Zugabe von Aqua-Cereal® Pond-Repair. Nur dann bleiben die Wasserwerte stabil.

Teichfilter können nie zu groß, aber meistens zu klein sein. Daher ist es sinnvoll die Teichbiologie mit nitrifizierenden Bakterienstämmen zu unterstützen. Hochleistungsbakterien, wie Aqua-Micro-Dry® von Aqua-Cereal® helfen den Filter zu entlasten und die fischgiftigen Stoffe zu reduzieren.

Eines schnelle Soforthilfe bei trüben und grünem Teich können TeichKlar Ultra und Grünwasser-EX von Aqua-Cereal® sein.

 

 

Passende Artikel
TIPP!
Wasserkontrolle Pond Repair 5kg Wasserkontrolle Pond Repair 5kg
Inhalt 5 kg (11,96 € / 1 kg)
59,80 €
TIPP!
NEU
TIPP!
Aqua Micro Dry Teichbakterien Aqua Micro Dry Filterbakterien 0,5l...
Inhalt 0.5 Liter (100,30 € / 1 Liter)
50,15 € 59,00 €
TIPP!
NEU
Grünwasser-EX -Aqua-Cereal Grünwasser-EX -Aqua-Cereal
Inhalt 1 Liter
(weitere Größen erhältlich)
24,50 €
TIPP!
TeichKlar Ultra - Aqua-Cereal TeichKlar Ultra - Aqua-Cereal
Inhalt 0.5 Liter (49,00 € / 1 Liter)
(weitere Größen erhältlich)
24,50 €