Teichfilter reinigen aber richtig!

Teichfilter reinigen, aber richtig!

Teichfilter-Reinigung mit System.

 

Eine in jeder Teichsaison wiederkehrende Frage ist die Filterreinigung.

Jahr für Jahr führen wir Gespräch mit Kunden, über schlechte Wasserqualität. Darum hier einige Tipps um gerade in der Hauptfutterzeit die Wasserqualität im Optimum zu halten.

Regelmäßiges testen der wichtigsten Wasserparameter sollte für den Koihalter zur Pflege der Koi dazugehören. Ich schlage hier die Testkoffer von JBL und Sera vor. Sie beinhalten die wichtigen Werte, wie pH, KH, GH, Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Nitrat. Sind die „fischgiftigen“ Werte nicht im optimalen Bereich, kann es neben anderen Faktoren manchmal ganz simpel an der Art der Filterreinigung liegen. Oft erzählen mir Kunden stolz, dass sie jede Woche den Filter gründlich reinigen. Da werden dann Filtermatten unter fließendem Wasser solange ausgewaschen bis sie wieder wie neu aussehen. Genau an dieser Stelle unterbreche ich dann und rate zu folgender Vorgehensweise bei der Filterreinigung.

Beschrieben wird die Reinigung für einen Mehrkammerfilter.

  • Die Dreckkammer kann beliebig oft gereinigt werden.

Je nach Filter handelt es sich um die sogenannte Vortex-Kammer (Teichwasser läuft kreisend ein. Die Kammer enthält kein Filtermaterial), oder die erste Bürstenkammer.
Hier lassen Sie wie gewohnt über den Zugschieber die Kammer leer laufen und entnehmen dann die Bürsten um diese ordentlich, unter fließendem Wasser zu reinigen. Anschließend wieder einsetzen und Zugschieber schließen.

  • Die nachfolgenden Kammern dienen dem biologischen Abbau von Schadstoffen im Teich. In diesen Kammern siedeln sich die nitrifizierenden Bakterienstämme an. Darum ist es wichtig diese Filterkammern nicht klinisch zu reinigen. Die meisten Mehrkammerfilter haben zwei bis drei „Bio-Kammern“.  Diese Kammern sollten wechselweise gereinigt werden. Das heißt, bei allen Kammern kann wöchentlich der Zugschieber gezogen werden, um die abgestorbenen Bakterien und den Mulm zu entsorgen. Aber bitte niemals die Filtermaterialien mit fließendem Wasser auswaschen. So werden auch gleich alle angesiedelten Bakterien mit ausgewaschen und der Filter beginnt nach jeder Reinigung wieder bei „NULL“. Um eine stabile Filterung zu erreichen empfehle ich die Biokammern alle paar Wochen im Wechsel mit Teichwasser abzuspülen. Das reicht in der Regel völlig aus um die Verunreinigungen zu entfernen und schont die nitrifizierenden Bakterien.

Eine große Unterstützung für jedes Filtersystem sind Aqua-Micro-Dry Bakterien. Sie helfen die Bioleistung des Filters enorm zu stärken und halten das biologische Gleichgewicht im Teich stabil. Sind die Wasserwerte nicht optimal sollte man Aqua-Micro-Dry täglich über 5-7 Tage zugeben. Anschließend reicht meist eine monatliche Zugabe dieser starken Bakterienkonezentration.

Passende Artikel
Aqua Micro Dry Filterbakterien 100ml Teichbakterien Aqua Micro Dry Filterbakterien 100ml...
Inhalt 100 Milliliter
21,50 € *
TIPP!
Aqua Micro Dry Filterbakterien 250ml Teichbakterien Aqua Micro Dry Filterbakterien 250ml...
Inhalt 250 Milliliter (14,40 € * / 100 Milliliter)
36,00 € *
TIPP!
Aqua Micro Dry Filterbakterien 500ml Teichbakterien Aqua Micro Dry Filterbakterien 500ml...
Inhalt 500 Milliliter (11,80 € * / 100 Milliliter)
59,00 € *
TIPP!
Aqua-Cereal "Sparpaket" Milchsäurebakterien & Aqua Micro Dry Aqua-Cereal "Sparpaket" Milchsäurebakterien &...
Inhalt 5.5 Liter (13,64 € * / 1 Liter)
75,00 € * 83,90 € *
TIPP!
"Sparpaket" Milchsäurebakterien KONZENTRAT & Aqua Micro Dry "Sparpaket" Milchsäurebakterien KONZENTRAT &...
Inhalt 1.5 kg (56,67 € * / 1 kg)
85,00 € * 98,80 € *