Koi Teichfilter

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
 
sera siporax pond protect Professional
sera siporax pond protect Professional
Abriebfestes Hochleistungsfiltermedium für alle Teichfilteranlagen sera siporax pond protect Professional ist das biologische Filtermedium mit vor Abrieb schützendem Protect-Ball, das speziell für den für den Einsatz in Filteranlagen mit...
Inhalt 2.8 kg (28,21 € / 1 kg)
(weitere Größen erhältlich)
79,00 €
83,99 €
sera KOI Professional 12.000 Teichfilter incl. UV-C 55Watt und Pumpe
sera KOI Professional 12.000 Teichfilter incl....
Leistungsstarker Teichfilter für Teiche bis 20.000 Liter bzw. Koiteiche bis 12.000 Liter Der sera Koi Professional 12000 Teichfilter ist in Funktion und Design zeitgemäß und richtungweisend: Platzsparend und wirkungsvoll reinigt er...
913,99 €
sera KOI Professional 12.000 Teichfilter incl. UV-C 55Watt
sera KOI Professional 12.000 Teichfilter incl....
Leistungsstarker Teichfilter für Teiche bis 20.000 Liter bzw. Koiteiche bis 12.000 Liter Der sera Koi Professional 12000 Teichfilter ist in Funktion und Design zeitgemäß und richtungweisend: Platzsparend und wirkungsvoll reinigt er...
742,80 €
sera KOI Professional 24.000 Teichfilter incl. 2 UVC-55X
sera KOI Professional 24.000 Teichfilter incl....
Leistungsstarker Teichfilter für Teiche bis 40.000 Liter bzw. Koiteiche bis 24.000 Liter Der sera Koi Professional 24000 Teichfilter ist in Funktion und Design zeitgemäß und richtungweisend: Platzsparend und wirkungsvoll reinigt er...
1.371,99 €
sera KOI Professional 24.000 Teichfilter mit zwei Pumpen
sera KOI Professional 24.000 Teichfilter mit...
Leistungsstarker Teichfilter für Teiche bis 40.000 Liter bzw. Koiteiche bis 24.000 Liter Der sera Koi Professional 24000 Teichfilter ist in Funktion und Design zeitgemäß und richtungweisend: Platzsparend und wirkungsvoll reinigt er...
1.424,99 €
sera KOI Professional 24.000 Teichfilter
sera KOI Professional 24.000 Teichfilter
Leistungsstarker Teichfilter für Teiche bis 40.000 Liter bzw. Koiteiche bis 24.000 Liter Der sera Koi Professional 24000 Teichfilter ist in Funktion und Design zeitgemäß und richtungweisend: Platzsparend und wirkungsvoll reinigt er...
1.112,80 €
sera KOI Professional 24.000 Teichfilter incl. Pumpe und UV-C-System
sera KOI Professional 24.000 Teichfilter incl....
Leistungsstarker Teichfilter für Teiche bis 40.000 Liter bzw. Koiteiche bis 24.000 Liter Der sera Koi Professional 24000 Teichfilter ist in Funktion und Design zeitgemäß und richtungweisend: Platzsparend und wirkungsvoll reinigt er...
1.595,99 €
OSAGA Druckfilter mit intergrierter UVC
OSAGA Druckfilter mit intergrierter UVC
OSAGA Druckfilter Serie ODF für Teiche von 6000 - 15000 Liter Klares Wasser durch die integrierte UVC und sowohl mechanische als auch biologische Klärung des Wassers in einem Filtersystem. Sehr gut in jede Gartenlandschaft zu...
223,00 €

So wichtig sind Teichfilter und Teichbakterien für einen schönen und gesunden Teich

Im Laufe der Zeit sammeln sich in einem Gartenteich viele Nährstoffe an. Die Nährstoffkonzentration wird durch die Ausscheidung der Fische als auch nicht aufgefressenes Fischfutter erhöht. Doch auch abfallendes Laub kann für eine erhöhte Nährstoffkonzentration verantwortlich sein. Eine hohe Nährstoffkonzentration bedeutet zur gleichen Zeit auch mehr Algen im Teich. Auch die Schlammbildung kann dadurch um einiges erhöht werden. Wenn Sie sich einen sauberen und gesunden Teich wünschen, dann bietet sich hier für ein Teichfilter sehr gut an. Doch auch nützliche Bakterien, wie zum Beispiel Filterbakterien, Teichbakterien und nitrifizierende Bakterien können eine große Hilfe dabei sein, den eignen Gartenteich sauber zu halten. Der Teich kann mit unterschiedlichen Arten von Bakterien auf eine biologische Weise gereinigt werden, wodurch für ein biologisches Gleichgewicht gesorgt wird.

Alles, was Sie über einen Teichfilter wissen sollten

Jeder Gartenteich benötigt einen Teichfilter. Ganz egal, welche Größe dieser Teich auch hat und ob sich darin Fische befinden oder nicht. Ein Teichfilter ist sowohl in einem Koiteich als auch in einem Schwimmteich ein Muss! Fehlt ein geeigneter Teichfilter, dann wird der Teich nicht lange schön bleiben. Zum einen reinigt ein Teichfilter das Wasser und zum anderen versorgt er das Wasser auch mit ausreichend Sauerstoff. Fische und auch Mikroorganismen werden dadurch perfekt versorgt. Auch der Fischbestand in einem Teich kann ohne einen Teichfilter negativ beeinflusst werden. Ohne einen Filter würde ein Gartenteich unangenehm zu riechen anfangen und auch trüb werden. Der Teich würde voll mit Algen sein und das Wasser wäre auch nicht mehr klar. Wenn Sie sich gegen einen Teichfilter für Ihren Gartenteich entscheiden, wird Ihr Teich nach einiger Zeit so aussehen, wie Sie es sich nie wünschen würden.

Die Funktion eines Teichfilters

Es handelt sich bei den meisten Teichfiltern, die im Gartenteich verbaut werden, um sogenannte Druckfilter. Ein Filter ist mit einer speziellen Teichpumpe ausgestattet, welche dafür sorgt, dass das Wasser in den Filter gedrückt wird. Das Wasser durchläuft im Filter unterschiedlicher Filtermaterialien. Das Wasser wird im Filter gesäubert und gefiltert und tritt anschließend wieder aus dem Filter aus. Am Anfang des Filters wird der grobe Schmutz im Wasser festgehalten. Hier kommt in der Regel ein Filtervlies zum Einsatz. Das Wasser durchläuft danach immer kleiner werdende Stationen. So können auch die kleinsten und feinsten Partikel im Wasser gefiltert werden. Bevor das Wasser vom Filter wieder herausgelassen wird, also in der letzten Station, wird das Wasser mit Filterbakterien angereichert, welch für den Teich sehr wichtig sind.

Benötigt auch mein Gartenteich einen Filter?

Diese Frage stellen sich viele Gartenbesitzer mit einem Gartenteich. Besitzt man zum Beispiel nur einen sehr kleinen Gartenteich, dann kann ja auch die Natur die Kontrolle über das Wasser im Teich übernehmen? Dies ist leider nicht der Fall. Auch der kleinste Teich benötigt einen Teichfilter. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob sich darin Fische befinden oder nicht. Mit einem Teichfilter kann das Wasser im Teich perfekt kontrolliert werden. Die Natur schafft es nicht ohne einen Filter und ohne elektrische Pumpe das Wasser in einem Teich zu reinigen. Ein Grund dafür ist es zum Beispiel, dass eine GartenTeich immer künstlich angelegt ist, wodurch die Natur nicht auch das Ökosystem zugreifen kann. Es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum man auf einen Teichfilter auf keinen Fall verzichten sollte. Wenn auch Sie ein schönes und gesundes Wasser über viele Jahre hinweg haben möchten, dann sollten Sie auf keinen Fall auf einen Filter in Ihrem Gartenteich verzichten. Teichfilter ist jedoch nicht gleich Teichfilter. Hier unterscheidet man zwischen vielen unterschiedlichen Ausführungen. Welche Arten es von Teichfiltern gibt, erfahren Sie jetzt.

Die unterschiedlichen Teichfilter-Arten gibt es

Teichfilter unterscheiden sich vor allem in ihrer Funktionsweise und im Aufbau. Auch die Art des Filtermaterials kann sich zwischen den verschiedenen Ausführungen sehr stark unterscheiden. Im Allgemeinen unterscheidet man hier zwischen:

  • · Biofilter
  • · Druckfilter
  • · Durchlauffilter
  • · Unterwasserfilter und
  • · Modulfilter

Der Druckfilter

Wie man vom Namen her bereits erkennen kann, arbeitet ein sogenannter Druckfilter mit Druck. Hier wird das Wasser von einer Teichpumpe in den Filter gedrückt, wodurch das Wasser dann durch die einzelnen Filtermaterialien gereinigt wird.

Der Unterwasserfilter

Beim Unterwasserfilter handelt es sich um einen sehr einfachen Filter. Dieser sorgt ausschließlich dafür, dass das Wasser im Gartenteich von groben Schmutzpartikeln befreit wird. Durch die Teichpumpe wird auch hier das Wasser in den Filter gedrückt, wo es dann einen Vliesfilter durchläuft. Anschließend tritt das gereinigte Wasser wieder aus. In der Regel verfügt der Unterwasserfilter über keine anderen Filtermaterialien. Dies ist auch der Grund, warum man einen Unterwasserfilter bereits zu einem sehr günstigen Preis kaufen kann.

Der Durchlauffilter

Ein beliebter Teichfilter ist auch der sogenannte Durchlauffilter. Hier wird das Wasser mittels eines Schaumstoffs durch den Filter gedrückt. So wird das Wasser von groben Verschmutzungen gereinigt. Nach der mechanischen Reinigung des Wassers folgen auch noch einige andere Schritte, die der Reinigung des Wassers dienen. Diese weiteren Schritte werden jedoch durch die Filterbakterien vorgenommen. Ein Durchlauffilter bietet sich vor allem für einen großen Teich sehr gut an, denn dieser ist in der Lage eine sehr große Menge an Wasser zu filtern. Ebenfalls weist diese Art von Teichfilter eine sehr lange Lebensdauer auf, was ein weiterer großer Vorteil dieses Teichfilters ist.

Der Modulfilter

Einen Modulfilter kann man ganz einfach mit einem Durchlauffilter vergleichen. Diese Filter kann man individuell anpassen. Wie man vom Namen her bereits erkennen kann, verfügt ein Modulfilter über mehreren unterschiedlichen Modulen, welche Sie selbst individuell wählen und auch wieder austauschen können. Das bedeutet, dass Sie hier in der Lage sind, völlig frei zu entscheiden, wie viele Filtermodule Sie haben möchten oder wie viele Module für Ihren Teich im Garten notwendig sind. Für die Verbindung dieser einzelnen Module wird eine Rohrverbindung angewendet. Somit kann einfach und schnell ein komplettes Filtersystem gebildet werden. Dadurch, dass man die Modulfilter individuell zusammenstellen kann, kann diese Art von Filter jeglichen Gartenteich ganz einfach angepasst werden. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass es sich hierbei wirklich um ein sehr gutes System handelt.

 

 

 

 

 

Der Bioteichfilter

Beim Bioteichfilter handelt es sich sozusagen um eine Filtertonne. Durch diese Filtertonne läuft auch das Wasser. Bei einem Biofilter wird das Wasser durch einen Bioteichfilter gepumpt. Durch mehrere Filterschichten wird hier mittels Erdanziehungskraft das Wasser gefiltert. Die Bioteichfilter werden aufeinandergeschichtet, sobald das Wasser durch alle Filter durchgelaufen ist, kommt es wieder zurück in den Teich.

Welche Vorteile bringt ein Teichfilter mit sich?

Ein Teichfilter bringt viele unterschiedliche Vorteile mit sich. Die Hauptvorteile eines Teichfilters können Sie hier im Überblick finden:

 

  • · ein geeigneter Teichfilter sorgt für ein klares und sauberes Wasser in Ihrem Gartenteich
  • · ein Teichfilter arbeitet komplett ohne chemische Mittel
  • · durch einen Teichfilter können Sie auf ein übelriechendes Wasser verzichten
  • · ein Teichfilter sorgt für stetige Bewegung in Ihrem Teichwasser

Neben den vielen Vorteilen bringt ein Teichfilter jedoch auch einige Nachteile mit sich. Welche Nachteile das sind, finden Sie hier:

  • · ein Teichfilter ist laut
  • · manche Filter benötigen viel Strom, um zu arbeiten
  • · in manchen Fällen muss ein Stromanschluss verlegt werden
  • · die Anschaffungskosten fallen ebenfalls unter den Nachteilen

 

So wichtig sind Teichfilter und Teichbakterien für einen schönen und gesunden Teich Im Laufe der Zeit sammeln sich in einem Gartenteich viele Nährstoffe an. Die Nährstoffkonzentration wird... mehr erfahren »
Fenster schließen
Koi Teichfilter

So wichtig sind Teichfilter und Teichbakterien für einen schönen und gesunden Teich

Im Laufe der Zeit sammeln sich in einem Gartenteich viele Nährstoffe an. Die Nährstoffkonzentration wird durch die Ausscheidung der Fische als auch nicht aufgefressenes Fischfutter erhöht. Doch auch abfallendes Laub kann für eine erhöhte Nährstoffkonzentration verantwortlich sein. Eine hohe Nährstoffkonzentration bedeutet zur gleichen Zeit auch mehr Algen im Teich. Auch die Schlammbildung kann dadurch um einiges erhöht werden. Wenn Sie sich einen sauberen und gesunden Teich wünschen, dann bietet sich hier für ein Teichfilter sehr gut an. Doch auch nützliche Bakterien, wie zum Beispiel Filterbakterien, Teichbakterien und nitrifizierende Bakterien können eine große Hilfe dabei sein, den eignen Gartenteich sauber zu halten. Der Teich kann mit unterschiedlichen Arten von Bakterien auf eine biologische Weise gereinigt werden, wodurch für ein biologisches Gleichgewicht gesorgt wird.

Alles, was Sie über einen Teichfilter wissen sollten

Jeder Gartenteich benötigt einen Teichfilter. Ganz egal, welche Größe dieser Teich auch hat und ob sich darin Fische befinden oder nicht. Ein Teichfilter ist sowohl in einem Koiteich als auch in einem Schwimmteich ein Muss! Fehlt ein geeigneter Teichfilter, dann wird der Teich nicht lange schön bleiben. Zum einen reinigt ein Teichfilter das Wasser und zum anderen versorgt er das Wasser auch mit ausreichend Sauerstoff. Fische und auch Mikroorganismen werden dadurch perfekt versorgt. Auch der Fischbestand in einem Teich kann ohne einen Teichfilter negativ beeinflusst werden. Ohne einen Filter würde ein Gartenteich unangenehm zu riechen anfangen und auch trüb werden. Der Teich würde voll mit Algen sein und das Wasser wäre auch nicht mehr klar. Wenn Sie sich gegen einen Teichfilter für Ihren Gartenteich entscheiden, wird Ihr Teich nach einiger Zeit so aussehen, wie Sie es sich nie wünschen würden.

Die Funktion eines Teichfilters

Es handelt sich bei den meisten Teichfiltern, die im Gartenteich verbaut werden, um sogenannte Druckfilter. Ein Filter ist mit einer speziellen Teichpumpe ausgestattet, welche dafür sorgt, dass das Wasser in den Filter gedrückt wird. Das Wasser durchläuft im Filter unterschiedlicher Filtermaterialien. Das Wasser wird im Filter gesäubert und gefiltert und tritt anschließend wieder aus dem Filter aus. Am Anfang des Filters wird der grobe Schmutz im Wasser festgehalten. Hier kommt in der Regel ein Filtervlies zum Einsatz. Das Wasser durchläuft danach immer kleiner werdende Stationen. So können auch die kleinsten und feinsten Partikel im Wasser gefiltert werden. Bevor das Wasser vom Filter wieder herausgelassen wird, also in der letzten Station, wird das Wasser mit Filterbakterien angereichert, welch für den Teich sehr wichtig sind.

Benötigt auch mein Gartenteich einen Filter?

Diese Frage stellen sich viele Gartenbesitzer mit einem Gartenteich. Besitzt man zum Beispiel nur einen sehr kleinen Gartenteich, dann kann ja auch die Natur die Kontrolle über das Wasser im Teich übernehmen? Dies ist leider nicht der Fall. Auch der kleinste Teich benötigt einen Teichfilter. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob sich darin Fische befinden oder nicht. Mit einem Teichfilter kann das Wasser im Teich perfekt kontrolliert werden. Die Natur schafft es nicht ohne einen Filter und ohne elektrische Pumpe das Wasser in einem Teich zu reinigen. Ein Grund dafür ist es zum Beispiel, dass eine GartenTeich immer künstlich angelegt ist, wodurch die Natur nicht auch das Ökosystem zugreifen kann. Es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum man auf einen Teichfilter auf keinen Fall verzichten sollte. Wenn auch Sie ein schönes und gesundes Wasser über viele Jahre hinweg haben möchten, dann sollten Sie auf keinen Fall auf einen Filter in Ihrem Gartenteich verzichten. Teichfilter ist jedoch nicht gleich Teichfilter. Hier unterscheidet man zwischen vielen unterschiedlichen Ausführungen. Welche Arten es von Teichfiltern gibt, erfahren Sie jetzt.

Die unterschiedlichen Teichfilter-Arten gibt es

Teichfilter unterscheiden sich vor allem in ihrer Funktionsweise und im Aufbau. Auch die Art des Filtermaterials kann sich zwischen den verschiedenen Ausführungen sehr stark unterscheiden. Im Allgemeinen unterscheidet man hier zwischen:

  • · Biofilter
  • · Druckfilter
  • · Durchlauffilter
  • · Unterwasserfilter und
  • · Modulfilter

Der Druckfilter

Wie man vom Namen her bereits erkennen kann, arbeitet ein sogenannter Druckfilter mit Druck. Hier wird das Wasser von einer Teichpumpe in den Filter gedrückt, wodurch das Wasser dann durch die einzelnen Filtermaterialien gereinigt wird.

Der Unterwasserfilter

Beim Unterwasserfilter handelt es sich um einen sehr einfachen Filter. Dieser sorgt ausschließlich dafür, dass das Wasser im Gartenteich von groben Schmutzpartikeln befreit wird. Durch die Teichpumpe wird auch hier das Wasser in den Filter gedrückt, wo es dann einen Vliesfilter durchläuft. Anschließend tritt das gereinigte Wasser wieder aus. In der Regel verfügt der Unterwasserfilter über keine anderen Filtermaterialien. Dies ist auch der Grund, warum man einen Unterwasserfilter bereits zu einem sehr günstigen Preis kaufen kann.

Der Durchlauffilter

Ein beliebter Teichfilter ist auch der sogenannte Durchlauffilter. Hier wird das Wasser mittels eines Schaumstoffs durch den Filter gedrückt. So wird das Wasser von groben Verschmutzungen gereinigt. Nach der mechanischen Reinigung des Wassers folgen auch noch einige andere Schritte, die der Reinigung des Wassers dienen. Diese weiteren Schritte werden jedoch durch die Filterbakterien vorgenommen. Ein Durchlauffilter bietet sich vor allem für einen großen Teich sehr gut an, denn dieser ist in der Lage eine sehr große Menge an Wasser zu filtern. Ebenfalls weist diese Art von Teichfilter eine sehr lange Lebensdauer auf, was ein weiterer großer Vorteil dieses Teichfilters ist.

Der Modulfilter

Einen Modulfilter kann man ganz einfach mit einem Durchlauffilter vergleichen. Diese Filter kann man individuell anpassen. Wie man vom Namen her bereits erkennen kann, verfügt ein Modulfilter über mehreren unterschiedlichen Modulen, welche Sie selbst individuell wählen und auch wieder austauschen können. Das bedeutet, dass Sie hier in der Lage sind, völlig frei zu entscheiden, wie viele Filtermodule Sie haben möchten oder wie viele Module für Ihren Teich im Garten notwendig sind. Für die Verbindung dieser einzelnen Module wird eine Rohrverbindung angewendet. Somit kann einfach und schnell ein komplettes Filtersystem gebildet werden. Dadurch, dass man die Modulfilter individuell zusammenstellen kann, kann diese Art von Filter jeglichen Gartenteich ganz einfach angepasst werden. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass es sich hierbei wirklich um ein sehr gutes System handelt.

 

 

 

 

 

Der Bioteichfilter

Beim Bioteichfilter handelt es sich sozusagen um eine Filtertonne. Durch diese Filtertonne läuft auch das Wasser. Bei einem Biofilter wird das Wasser durch einen Bioteichfilter gepumpt. Durch mehrere Filterschichten wird hier mittels Erdanziehungskraft das Wasser gefiltert. Die Bioteichfilter werden aufeinandergeschichtet, sobald das Wasser durch alle Filter durchgelaufen ist, kommt es wieder zurück in den Teich.

Welche Vorteile bringt ein Teichfilter mit sich?

Ein Teichfilter bringt viele unterschiedliche Vorteile mit sich. Die Hauptvorteile eines Teichfilters können Sie hier im Überblick finden:

 

  • · ein geeigneter Teichfilter sorgt für ein klares und sauberes Wasser in Ihrem Gartenteich
  • · ein Teichfilter arbeitet komplett ohne chemische Mittel
  • · durch einen Teichfilter können Sie auf ein übelriechendes Wasser verzichten
  • · ein Teichfilter sorgt für stetige Bewegung in Ihrem Teichwasser

Neben den vielen Vorteilen bringt ein Teichfilter jedoch auch einige Nachteile mit sich. Welche Nachteile das sind, finden Sie hier:

  • · ein Teichfilter ist laut
  • · manche Filter benötigen viel Strom, um zu arbeiten
  • · in manchen Fällen muss ein Stromanschluss verlegt werden
  • · die Anschaffungskosten fallen ebenfalls unter den Nachteilen