Direkt zum Inhalt
Impressum Datenschutz AGB Widerruf
  • VERSANDKOSTENFREI AB 70,00 € | Hotline 02841 - 99 8 77 -10
Suchen
Warenkorb

Die Ernährung von Koi-Karpfen sollte sorgfältig gehandhabt werden, da es bestimmte Lebensmittel gibt, die sie nicht fressen sollten, um potenzielle Gesundheitsrisiken zu vermeiden. Um das Wohlergehen Ihrer Koi-Karpfen zu gewährleisten, ist es wichtig, sich bewusst zu sein, welche Nahrungsmittel vermieden werden sollten. Hier sind einige Schlüsselwörter im Bereich Koi-Ernährung und die entsprechenden Empfehlungen:

  1. Brot und Backwaren: Brot kann im Wasser aufquellen und zu Verdauungsproblemen bei Koi-Karpfen führen. Außerdem enthält es nicht die erforderlichen Nährstoffe für eine ausgewogene Ernährung von Koi-Fische. Daher sollte Brot tunlichst aus dem Ernährungsplan der Kois gestrichen werden.

  2. Trockenfutter für Hunde und Katzen: Kois haben spezifische Ernährungsbedürfnisse, die sich von denen von Hunden und Katzen unterscheiden. Daher ist es wichtig, speziell auf Koifutter zurückzugreifen, das die Nährstoffanforderungen erfüllt. Hundefutter oder Katzenfutter sind keine geeigneten Alternativen für Koi-Karpfen.

  3. Salzige Lebensmittel: Salzige Lebensmittel wie Chips oder salzige Snacks können zu erhöhtem Salzgehalt im Teichwasser führen, was für Kois schädlich ist. Koi-Fische sind empfindlich gegenüber Salz und sollten von solchen Lebensmitteln ferngehalten werden, um potenzielle Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Anders bei der Anwendung von Salz aus medizinischen Gründen.

  4. Gewürzte Lebensmittel: Gewürze und scharfe Saucen sollten vermieden werden, da sie Verdauungsprobleme und Unwohlsein bei Koi-Karpfen verursachen können. 

  5. Zitrusfrüchte: Der Verzehr von Zitrusfrüchten wie Zitronen, Orangen oder Grapefruits kann den pH-Wert des Teichwassers beeinflussen und die empfindliche Wasserchemie stören. Es ist ratsam, Zitrusfrüchte nicht an Koi-Karpfen zu verfüttern, um eine stabile und gesunde Umgebung für sie zu gewährleisten.

  6. Rohes Fleisch: Rohe Fleischprodukte können Krankheitserreger wie Salmonellen enthalten und zu Infektionen  führen. Daher sollte kein rohes Fleisch angeboten werden.

Wir raten, sich auf speziell entwickeltes Koifutter zu konzentrieren, das alle erforderlichen Nährstoffe für enthält. Diese speziellen Futterpellets wie z.b. unsere  sind auf die Bedürfnisse von Koi-Karpfen abgestimmt und bieten eine ausgewogene Ernährung. Ergänzende Futtermittel wie unsere  oder  sowie Naturprodukte wie die  sollten grundsätzlich nur als Leckerchen für die Koi-Karpfen dienen.

Es ist wichtig, die Fütterungsmenge zu kontrollieren und eine Überfütterung zu vermeiden, da dies zu Wasserproblemen führen kann. Der Koi hat einen langsamen Stoffwechsel und neigt dazu, mehr zu fressen als er eigentlich benötigt. Eine übermäßige Fütterung kann zu einer Verschmutzung des Teichwassers durch überschüssiges Futter und einer Beeinträchtigung der Wasserqualität führen. Daher ist es ratsam, die Fütterung sorgfältig zu beobachten und nur die Menge zu geben, die die Koi-Karpfen in wenigen Minuten vollständig aufnehmen können.

Durch eine fachgerechte Ernährung und angemessene Fütterungspraktiken können Sie sicherstellen, dass Ihre Koi-Karpfen eine optimale Gesundheit und Vitalität aufrechterhalten. Denken Sie daran, dass eine ausgewogene Ernährung, qualitativ hochwertiges Koi-Futter und angemessene Fütterungsmengen entscheidend sind, um das Wohlbefinden Ihrer Koi-Karpfen zu fördern und ein gesundes Teichmilieu zu gewährleisten.