Direkt zum Inhalt
Impressum Datenschutz AGB Widerruf
  • VERSANDKOSTENFREI AB 70,00 € | Hotline 02841 - 99 8 77 -10
Suchen
Warenkorb
Direkt zu den Produktinformationen

Aqua-Cereal

pH Minus 5kg

Normalpreis
€36,80
Normalpreis
€36,80
Sonderangebotspreis
€36,80 Sparen €0,00 (0%)
Stückpreis
€7,36  pro  kg
inkl. MwSt. zzgl.Versand*, die Lieferzeit beträgt 3-5 Werktage**
vorrätig
Kostenloser Versand ab 70€
Zum Warenkorb begeben
Zum Warenkorb begeben
Teichvolumenberechnung

Gartenteich Volumen-Rechner

                   Aqua-Cereal® pH Minus 5kg

pH Wert Senkung im Teich

  • "Senkt den pH-Wert zuverlässig für optimale Bedingungen im Gartenteich."

  • "Durch einen niedrigeren pH-Wert wird der Anteil von Ammoniak im Teich reduziert."

Für den Koi- und Gartenteich wird ein empfehlenswerter pH-Wert von 6,5 bis 8 angestrebt. Ein zu hoher pH-Wert kann häufig zu Unwohlsein und apathischem Verhalten der Teichfische führen.

Weitere Informationen zum pH Wert im Teich und andere zusammenhängende Wasserwerte findest du in unserem Artikel:

pH-Minus

weiter lesen...

Mit pH-Minus lässt sich der pH-Wert zuverlässig in Teich und Pool absenken. Für den KOI- und Gartenteich ist ein pH-Wert von 6,5 bis 8 empfehlenswert. Ein höherer pH-Wert führt oft zu Unwohlsein und apahischem Verhalten der Teichfische.

Hoher Fischbesatz bei gleichzeitig zu hohem pH-Wert und einer überlasteten Filteranlage ergibt einen Anstieg von Ammoniak. Der pH-Wert soll dauerhaft nicht über 7,5 liegen.

Durch die Zugabe von pH-Minus wird der pH-Wert gesenkt. Durch den niedrigeren pH-Wert ist ein geringerer Anteil von Ammoniak im Teichwasser vorhanden.

Die Regulierung der Wasserwerte (pH, GH und KH) nehmen Sie bitte über mehrere Tage in kleinen Schritten vor. Eine drastische und schnelle Veränderung dieser Werte bedeutet Stress für Teichbewohner und Pflanzen und kann im schlimmsten Fall zu Schäden führen.

Wichtige Hinweise:
pH-Minus portionsweise in der Nähe des Beckenzulaufs oder an mehreren Stellen, nicht vor dem Filter, dem Beckenwasser zugeben. Optimal ist eine Vorauflösung des Granulats mit Wasser in einem Eimer! Nach Zugabe die Senkung des pH-Wertes mit einem Pooltester überprüfen.


Anwendung

Anwendung im KOI- und Gartenteich :
Bestimmen Sie zuerst die Karbonat-Härte. Liegt die Karbonat-Härte unter 7° KH, so ist kein ausreichendes Säurebindungsvermögen vorhanden und die Zugabe
von PH-Minus kann zu einem Säuresturz führen. Heben Sie vor der Zugabe von PH-Minus die Karbonat-Härte auf mindestens 8° KH an.

Dosierung :
Bei einer Karbonat-Härte von mindestens 8° KH geben Sie 100g PH-Minus je 10m³ Teichwasser ein. Der pH-Wert wird dabei um 0,1 abgesenkt. Stellen Sie den gewünschten pH-Wert nur über mehrere Tage ein, damit Fische und Pflanzen sich den geänderten Wasserwerten anpassen können.

Seien Sie vorsichtig mit der Dosierung und dosieren Sie genau. Warten Sie ausreichend lange, bis Sie eine Folgedosierung vornehmen, um dem Wasser Zeit zu geben, komplett vermischt zu sein.

Anwendung im Pool:
pH-Minus wird zum Senken des pH-Wertes von Schwimmbadwasser eingesetzt.

Eine wirksame Desinfektion mit z. B. Chlorprodukten setzt einen pH-Wert im Mittel von 7,0 - 7,4 voraus.

Anwendungsempfehlung:
Zur Einhaltung des günstigsten pH-Wertes von 7,0 - 7,4 sollten die Beckenwasserwerte 1 - 2 mal wöchentlich mit einem Pooltester oder mit Teststreifen gemessen und ggf. korrigiert werden.
pH-Werte über 7,6 sind durch Zugabe von pH-Minus auf mindestens 7,4 zu senken.

Zugabe:
Um den pH-Wert um 0,1 zu senken sind 100 g pro 10 m³ Schwimmbadwasser erforderlich. Hartes Wasser erfordert mehr bzw. häufigere Zugaben.

Vorteile:
- einfache Handhabung
- leicht löslich und schnell wirksam
- hohe chemische Reinheit
- zugelassen nach DIN 19643

Wichtige Hinweise:
pH-Minus portionsweise in der Nähe des Beckenzulaufs oder an mehreren Stellen, nicht vor dem Filter, dem Beckenwasser zugeben. Optimal ist eine Vorauflösung des Granulats mit Wasser in einem Eimer! Nach Zugabe die Senkung des pH-Wertes mit einem Pooltester überprüfen.

Ist ein zu hoher pH-Wert gefährlich für KOI?

Ja, ein zu hoher pH-Wert im Gartenteich kann für Koi und andere Teichfische problematisch sein. Der optimale pH-Wert für Koi liegt in der Regel zwischen 7,0 und 8,5. Ein pH-Wert außerhalb dieses Bereichs kann negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Fische haben. Hier sind einige Probleme, die bei einem zu hohen pH-Wert auftreten können:

  1. Ammoniaktoxizität: Ein hoher pH-Wert kann dazu führen, dass Ammoniak, das hauptsächlich in Form von Ammonium bei höheren pH-Werten vorliegt, in seine toxische Form (Ammoniakgas) umgewandelt wird. Ammoniak ist für Fische giftig und kann schwere Gesundheitsprobleme verursachen.
  2. Reduzierte Nährstoffverfügbarkeit: Bei einem hohen pH-Wert können bestimmte Nährstoffe für die Fische schwerer verfügbar sein. Dies kann zu Nährstoffmangel führen und das Wachstum und die Gesundheit der Koi beeinträchtigen.
  3. Stress: Fische, einschließlich Koi, sind empfindlich gegenüber pH-Schwankungen. Ein zu hoher pH-Wert kann Stress verursachen, was die Anfälligkeit für Krankheiten erhöht.

Um einen stabilen pH-Wert im Teich zu gewährleisten, ist es wichtig, regelmäßige Wassertests durchzuführen und gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen, um den pH-Wert zu korrigieren. Wenn der pH-Wert zu hoch ist, kann er durch das Hinzufügen von sauren Substanzen wie Torf, Schwefelsäure oder anderen pH-senkenden Mitteln reguliert werden. Es ist jedoch wichtig, solche Anpassungen vorsichtig vorzunehmen, um plötzliche Veränderungen zu vermeiden.

Wie sollte der hohe pH-Wert vermindert werden.

Es ist zu empfehlen, den pH-Wert in mehreren kleinen Schritten zu vermindern. Eine drastische Veränderung ist zu großer Streß für alle Teichbewohner.

Ist pH Minus verträglich mit anderen Produkten?

pH Minus kann mit allen Produkten der Marke Aqua-Cereal bedenkenlos kombiniert werden.